AGBs

1. Allgemeines
Alle unsere Leistungen unterliegen vollumfnglich diesen Bedingungen, soweit sie nicht ausdrcklich durch schriftliche Vereinbarungen abgendert oder ergnzt worden sind.
Nachfolgende Allgemeine Geschftsbedingungen (AGB) gelten fr den Verkauf von Waren durch: 

Jostens Germany, Katharina Ebert
Hauptstrasse 125f, 63110 Rodgau
UStld-Nr: DE 253214024
(im folgenden Verkufer genannt) 

Sie knnen den Text dieser AGB ausdrucken oder auf Ihrem Computer speichern. Verbraucher i. S. d. AGB sind natrliche Personen, mit denen in Geschftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbstndige berufliche Ttigkeit zugerechnet werden kann.  Unternehmer i. S. d. AGB sind natrliche oder juristische Personen oder rechtsfhige Personengesellschaften, mit denen in Geschftsbeziehung getreten wird, die in Ausbung einer gewerblichen oder selbstndigen beruflichen Ttigkeit handeln. Kunde i. S. d. AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Abweichende, entgegenstehende oder ergnzende AGB werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrcklich zugestimmt. 

2. Angebot und Vertragsschluss
Mit der Bestellung einer Ware erklrt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Der Verkufer ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot anzunehmen. Der Verkufer wird den Zugang der Bestellung unverzglich durch e-mail an die von dem Kunden mitgeteilte e-mail Adresse besttigen. Die Angebote des Verkufers sind freibleibend. nderungen, z.B. in Form, Farbe bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Verbindlich sind allein die in der Annahmeerklrung enthaltenden Angaben. Der Kunde ist verpflichtet, eventuelle Abweichungen zwischen Bestellung und Besttigung und/oder Annahmeerklrung dem Verkufer unverzglich mitzuteilen. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur fr den Fall, dass die Nichtlieferung nicht durch uns zu vertreten ist. Der Kunde wird ber die Nichtverfgbarkeit der Leistung unverzglich informiert; eine eventuell bereits erbrachte Gegenleistung wird unverzglich rckerstattet. 

3. Eigentumsvorbehalt
Bei Vertrgen mit Verbrauchern behlt sich der Verkufer das Eigentum an der Ware bis zur vollstndigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei Vertrgen mit Unternehmern behlt sich der Verkufer das Eigentum an der Ware bis zur Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschftsbeziehung vor. Solange der Kaufpreis nicht vollstndig bezahlt ist, ist der Kunde verpflichtet, 
a) die Ware pfleglich zu behandeln sowie 
b) einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwa im Falle einer Pfndung, etwaige Beschdigung der Ware oder deren Vernichtung dem Verkufer.

4. Widerrufsrecht
Alle unsere Produkte werden nach dem Jostens Qualittsstandards produziert. Trotzdem kann es vorkommen, dass Sie den Kauf aus irgendeinem Grund widerrufen wollen. 
Verbraucher haben ein zweiwchiges Widerrufsrecht. Das Bundesjustizministerium empfiehlt zur Belehrung ber dieses Recht das nachstehende Muster, das von einigen Gerichten jedoch fr unzureichend erklrt wurde. Daher informieren wir Sie, dass die Frist anders als nachstehend beschrieben frhestens am Tag nach Erhalt der Ware und der nachstehenden Belehrung in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) beginnt. Der Widerruf ist zu richten an: Jostens Germany, Katharina Ebert, Hauptstrasse 125f, 63110 Rodgau (Deutschland) per email (vertrieb@jostens.com). 

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurckzugewhren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Knnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurckgewhren, mssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der berlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschlielich auf deren Prfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschft mglich gewesen wre - zurckzufhren ist. Im
brigen knnen Sie die Pflicht zum Wertersatz fr eine durch die bestimmungsgeme Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeintrchtigt. Sie haben die Kosten der Rcksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen mssen innerhalb von 30 Tagen erfllt werden. Die Frist beginnt fr Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklrung oder der Sache, fr uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung 
Das Widerrufsrecht betrifft nicht die Ware, die fr Sie persnlich angefertigt worden ist, wie z.B. Ware mit Universitts-Logo oder besondere Farben. Da diese Artikel speziell angefertigt werden, ist eine Rckgabe nur bei Material- oder Herstellungsfehlern mglich (312d BGB).

5. Preise, Lieferung und Zahlungsbedingungen
Der angebotene Kaufpreis ist bindend. Die Lieferung von Baretten und Talaren erfolgt gegen Rechnung und ist sofort rein netto faellig. Die individuellen Ringen muessen per Vorkasse bezahlt werden. Erst dann wird die Bestellung wirksam. Die Preise sind inklusive gesetzlicher MwSt. Alle Preisangaben erfolgen freibleibend. Der Verkauf erfolgt solange Vorrat reicht. Es werden nur Bestellungen von Kunden entgegengenommen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. 

6. Lieferzeiten und Gefahrenbergang
Der Verkufer liefert die Ware gem der getroffenen Vereinbarung. Ist ein Liefertermin mit dem Kunden vereinbart, wird der Verkufer diesen Termin nach bestem Vermgen einhalten bzw umgehend ueber Verzoegerungen informieren. 

7. Gewhrleistungen
Der Verkufer gewhrleistet, dass die gelieferte Ware nicht mit Mngeln behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zum gewhnlichen oder den nach dem Vertrag bestimmten Gebrauch mindern oder aufheben. Eine unerhebliche Minderung des Wertes oder der Gebrauchstauglichkeit durch handelsbliche oder geringe oder technisch nicht vermeidbare Abweichungen in Qualitt, Farbe, Abmessung, Ausstattung, Gewicht oder Design bleibt auer Betracht. Die Gewhrleistungsfrist fr alle von dem Verkufer gelieferte Waren ist die gesetzliche Gewhrleistungsfrist. Der Kunde hat etwaige Mngel dem Verkufer innerhalb von zwei Wochen nach deren Feststellung unter bersendung des bei Lieferung bergebenen Lieferscheins in Kopie schriftlich an die unter 1 genannte Adresse anzuzeigen. Mageblich fr die Wahrung der Frist ist der Zeitpunkt des Zugangs der Mitteilung bei dem Verkufer. Unterlsst der Kunde die Benachrichtigung, so erlschen seine Gewhrleistungsrechte zwei Wochen nach Feststellung des Mangels. Dies gilt nicht bei Arglist des Verkufers. Der Kaeufer muss dem Verkufer offensichtliche Mngel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich unter bersendung des bei Lieferung bergebenen Lieferscheins in Kopie anzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung von Gewhrleistungsansprchen ausgeschlossen. Zur Fristwahrung gengt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast.  Ist der Kunde Unternehmer, so leistet der Verkufer fr Mngel der Ware zunchst Gewhr nach seiner Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ist der Kunde Verbraucher, so hat er zunchst die Wahl, ob die Nacherfllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Der Verkufer ist jedoch berechtigt, die Art der gewhlten Nacherfllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhltnismigen Kosten mglich ist und die andere Art der Nacherfllung ohne erhebliche Nachteile fr den Verbraucher bleibt. Schlgt die Nacherfllung fehl, so kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergtung (Minderung) oder Rckgngigmachung des Vertrages (Rcktritt) verlangen. Tritt der Kunde nach gescheiterter Nachbesserung von dem Vertrag zurck, so steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. 

8. Haftungsbeschrnkungen
Der Verkufer haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund nur bei Vorsatz oder grober Fahrlssigkeit, jedoch fr jedes Verschulden bei Schden, die auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen. Bei leicht fahrlssiger Pflichtverletzung beschrnkt sich die Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlssiger Pflichtverletzung der gesetzlichen Vertreter oder Erfllungsgehilfen. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie anderen zwingenden Haftungsnormen bleibt hiervon unberhrt. Whlt der Kunde nach gescheiterter Nacherfllung Schadensersatz, so verbleibt die Ware beim Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschrnkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn der Verkufer die Vertragsverletzung arglistig verursacht hat. 

9. Haftung fr Inhalte der Webseite
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit grter Sorgfalt erstellt. Fr die Richtigkeit, Vollstndigkeit und Aktualitt der Inhalte knnen wir jedoch keine Gewhr bernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gem 6 Abs.1 MDStV und 8 Abs.1 TDG fr eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen bermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu berwachen oder nach Umstnden zu forschen, die auf eine rechtswidrige Ttigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberhrt. Eine diesbezgliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung mglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. 

10. Gerichtsstand und Erfllungsort
Erfllungsort und Gerichtsstand fr beide Teile ist Rodgau falls die Besteller Kaufleute, juristische Personen des ffentlichen Rechts oder ffentlich-rechtliche Sondervermgen sind. Es gilt ausschlielich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschlielich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der brigen Bestimmungen nicht berhrt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung mglichst nahe kommt. Im Falle einer Regelungslcke werden die Parteien eine Regelung treffen, die dem nach dem gesamten Vertragsinhalt erkennbaren Parteiwillen zur Durchsetzung verhilft.